29. Januar 2015

Von Glückskindern im Winter.... oder BIWYFI reloded #1

An einem richtig kalten Morgen, so kalt, dass man am Boden festfriert, wenn man zu lange an einer Stelle steht, an so einem Wintermorgen habe ich sie zum allerersten Mal entdeckt....
Mein Hund verschwand im Dickicht eines kleinen Wäldchens. Ich folgte ihm ein Stück und da hingen sie...



Zwei Glückskinder (Fortunatus), ganz dick eingesponnen in einen Kokon aus weicher warmer Wolle..


Nur die kleinen Gesichter mit den Stupsnasen guckten raus. Sie hingen recht dicht beieinander, so dass sie sich miteinander unterhalten können. Sonst wäre es ja auch ziemlich langweilig....


Das rote Glückskind hat mich zuerst erspäht. Ob es Angst hatte, kann ich nicht sagen. Es blickte mir einfach nur ganz ruhig in die Augen. 


Ja, ein Glückskind im Winter, fest eingesponnen in seinen wolligen Kokon... cocooning nennt man das wohl :)
Aus Rücksicht auf diese scheue Spezies sage ich dir natürlich nicht, wo genau ich die Beiden entdeckt habe....







Bist du noch da???
Mit dieser kleinen Geschichte verlinke ich mich bei Luzia Pimpinella, die ihre "beauty is were you find it" Aktion wiederbelebt hat. Das aktuelle Thema ist cocooning.... wahrscheinlich war es etwas anders gemeint, aber eingewickelte Puppen am Baum haben doch auch etwas....

...übrigens, während meines Fototshootings wurden mein Setter und ich von einem Rettungshund gefunden. Eigentlich ist das ja auch sein Job... ich meine Menschen im Wald zu finden, aber ich fand das irgendwie nicht so lustig... und sein Herrchen auch nicht. Nachdem wir endlich den Rettungshund wieder los waren, kam sein Besitzer neugierig heran. Was der wohl gedacht hat, was ich da mache... ich will es gar nicht wissen :)

Adieu,
eure seltsame Sandra

PS: Der Kokon besteht aus einem von mir handgestrickten Dreieckstuch/Schal aus Rigato Wolle von Wolle Rödel. Leider sind genau diese Farben nicht mehr erhältlich.

Kommentare:

  1. Die beiden sind ja zuckersüß. Und genau so werden sie den Winter überstehen, aneinander gekuschelt im Wind baumelnd.
    Superschöm.
    Liebe Grüße
    susanne

    AntwortenLöschen
  2. I love the little dolls playing in the tree upside down.
    Kind regards,
    Krystyna

    AntwortenLöschen
  3. Hast du sie denn gepflückt? Nicht, dass ein vorwitziger Rettungshund sich ihrer annimmt! ;O)

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  4. AchmeinGott - wo ist dieser Zauberwald..... ich muss dahin.......

    AntwortenLöschen
  5. Was für zauberhafte Geschöpfe!

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  6. reizend! die "Früchtchen" und die Inszenierung!
    beste Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sandra

    die Bilder sind super. Wunderbar.

    Einfach zauberhaft. Und so schöne Tücher

    Liebe Grüsse Eva

    AntwortenLöschen
  8. Liebelein, die Bilder sind ein Träumchen! So eine bezaubernde Idee! Postkarten! Poster! Einfach perfekt!

    Kuss, Kirstin

    AntwortenLöschen