25. Juli 2014

Jetzt wird´s persönlich #1 ….Sommerferien oder was?

Seit Mitte letzten Jahres habe ich volle Auftragsbücher und meine Vormittage sind komplett verplant, sogar die "freien Freitage", die ich früher mal hatte, sind ausgefüllt mit Puppen. Abends sitze ich oft noch lange am Computer oder verpacke meine Puppenkinder. Ich mache all das wirklich leidenschaftlich gern, besonders Instagram und Facebook liebe ich, da ich dort direkt mit euch in Kontakt treten kann.

All die tollen Puppen, die ich für euch nähen darf inspirieren mich und bringen mich immer ein Stückchen weiter auf meinem Weg als professionelle Puppenmacherin (in Teilzeit).

Irgendwann im Mai/Juni, als ich merkte, es wird kein Sommerloch kommen, wuchs in mir der Wunsch nach einer kreativen Pause. Einfach mal ein paar Tage oder Wochen nur dann Puppen nähen, wenn ich dazu Lust habe, 
mal was ausprobieren, 
ausgefallene Sonntagskinder mit nadelgefilzen Gesichtern gestalten,
Puppengeschichten erzählen,
neue Farbkombis ausprobieren,
neue Puppenschnitte und Kleidung entwerfen.
Aber nur dann wenn mich die Muße küsst :)


Für all das und noch viel mehr, habe ich mir 6 Wochen Sommerferien gegönnt. Wochen in denen ich ganz sicher einige Puppenkinder für euch nähen werde... (Alle Puppenkinder zum Sofortkauf zeige ich euch zeitnah auf Facebook und Instagram.) 
Aber auch Wochen in denen ich außerdem ganz viel mit meinen Teeny-Kindern und meinem Mann unternehme, 
ausschlafe,
ganz viele, lange und aufregende Gassigänge mit meine Ella unternehme,
mich um den Garten kümmere….oh je, der hat´s echt nötig,
abends Bücher lese ohne sofort einzuschlafen,
Sonnenuntergänge auf der Terrasse genieße,
in die Türkei fliege…

Ihr könnt also gern hin und wieder mal reinschauen, ich bin und bleibe noch da!
Adieu
Sandra


Kommentare:

  1. Liebe Sandra, ich werde gespannt auf deine Sommerpuppen warten und wünsche dir einem wundervollen Sommer! LG Pippi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sandra,
    du hast vollkommen Recht.....entspanne mal....nimm dir Zeit für dich....für deine Familie. Das ist doch soooo wichtig!
    Liebe Grüße und ein wunderschönes, erholsames Wochenende,
    Kadi

    AntwortenLöschen
  3. Was soll ich sagen, liebe Sandra? Besser kannst du es gar nicht machen und schöner und treffender formulieren. Sommerferien für den Kopf, die Seele, die Kreativität, die dann wie du neue Kraft schöpfen kann, inspiriert durch die schöne Zeit, die du mit der Familie und vielleicht auch ein bisschen mir dir selbst verbringst.

    Ich wünsch' dir eine wunderschöne (Aus-)Zeit und schicke liebste Grüße von der Nordsee,
    deine Kirstin

    AntwortenLöschen
  4. Ich wünsche dir ganz wunderbare, kreative und schöpferische sommerferien :)

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen