14. Januar 2016

es gibt doch was neues...

So ganz allmählich kehrt in meiner Werkstatt der Alltag ein. Die ersten Puppen sind genäht und wir arbeiten nebenbei daran einen kleinen Vorrat an Glückskindern anzulegen. Wäre es nicht schön, wenn es in meinem Puppen-Shop eine kleine Auswahl an schon fertigen Heidis oder Michel-Puppen zu erwerben gäbe? Außerdem habe ich mir ganz fest vorgenommen rechtzeitig zum Osterfest von allen Schmusekindern einige Exemplare vorrätig zu haben... wie gesagt wir arbeiten daran und die Maschinen rattern auf Hochtouren :)



Im Januar wird es auf meinem Blog vermehrt um das Thema Wolle gehen. Der Anfang ist mit der Anleitung für die Filzpuschen ja schon gemacht. Ein ganz besonders wolliges Sonntagskind wird folgen... wer mich auf Instagram kennt, hat Friedolin ja vielleicht schon gesehen. Der einen oder anderen Beitrag zum Thema wird noch folgen wenn es die Zeit zulässt. Der nächste Monat steht unter dem Motto Karneval. Lasst euch mal überraschen.




Meine Stoffvorräte werde ich im Laufe des Monats mit einigen Ballen Bio-Ringel aufstocken. Ich möchte gern einen größeren Pool haben, aus dem ich schöpfen kann und meine Kunden natürlich auch, wenn sie eine Puppe bei mir bestellen. Außerdem werden neue Bio-Nickistoffe dazu kommen. 





Zu einer ganz anderen Kategorie gehört die letzte Neuigkeit. Einige Kolleginnen und ich haben uns auf Facebook zu einer geschlossenen Gruppe zusammen getan. Puppen.Macher.Innen heiß die Gruppe und alle professionellen und gewerblichen Kolleginnen sind herzlich eingeladen. Wir möchten ein Netzwerk schaffen bei dem es nicht um Werbung geht, sondern um Austausch und Hilfe. Vielleicht folgen gemeinsame Aktionen oder Treffen. Es ist spannend...

Adieu,
deine Sandra

PS: Ganz unbedingt muss ich mal wieder eine schöne Puppengeschichte erzählen... vielleicht mit Friedolin...


Kommentare:

  1. Oh mein Gott, wo hast du denn den herzallerliebsten Schäfchenstoff her? Ganz lueb frag. Die Heidi ist ja zum Knutschen!

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen