7. September 2016

Richtig gute Kinderbücher #2 Der rote Faden von Anne-Gaelle Balpe


 proudly presented by Oliver :)


Bei meiner letzten Kinderbuch-Vorstellung habe ich einen wundervollen Tip von der lieben Eva erhalten. Eva ist Waldorfpädagogin und schreibt ihre Erlebnisse auf ihrem Blog Märlimuus nieder.
Bis dato war mir weder Anne-Gaelle Balpe bekannt, noch ihr liebenswürdiger Hauptdarsteller Oli.
Weil mir aber die Bilder und die kurze Inhaltsangaben so gut gefielen, habe ich mir das Buch direkt bestellt... und es war Liebe auf den ersten Blick :)






Oli findet an einem windigen Tag, während eines Spaziergangs, einen kleinen roten Wollfaden, der vom Kopf einer Puppe stammt. Oli tauscht ihn bei einer Vogelmama gegen eine Feder und diese dann wiederum gegen drei Samenkörner. Am Ende erhält er den Faden von einem hungrigen Igel zurück und lässt ihn dann einfach vom Wind fort tragen.
Die Geschichte handelt von den kleinen Dingen im Leben, von Hilfsbereitschaft und Glück. Die wundervollen zarten Bilder stammen von Eve Tharlet.
Das Buch ist in der Michael Neugebauer Edition erschienen und kostet 13,95€.

Mich hat Oli so sehr inspiriert, dass ich mich drangesetzt habe und eine Puppenjunge nach seinem Vorbild entstanden ist.
Oliver, mit rotbraunen Haaren, Ohren und einem roten Pulli mit passender Mütze. Er trägt außerdem eine kurze Jeans, T-Shirt, Schal, Socken, U-Hose und natürlich Schuhe.









Das Buch "Der rote Faden" ist einfach wundervoll und ich gebe eine echte Kaufempfehlung ab. Ich werde mein Exemplar aufheben und es später meinen Enkeln vorlesen... ich hoffe das dauert noch ein bisschen :)
Wenn du noch Tips zu tollen, ausgefallenen Kinderbüchern hast, dann immer her damit! Ich freu mich und vielleicht nähe ich ja dann wieder eine passenden Puppe :)




Adieu,
eure Sandra

PS: Oliver ist bereits vergeben.





Kommentare:

  1. Liebe Sandra bei uns sind die Bücher von Otfried Preußler sehr beliebt.
    Der Räuber Hotzenplotz ist der Hit, aber Der kleine Wassermann ist auch ganz herzallerliebst. Vor allem würde es mich sehr interessieren, wie du ihn als Puppenjungen umsetzt, mit welcher kleidung und mit dem tollen grünen Haar ;-)
    Herzliebe Grüße
    tüftelchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Tüftelchen (was für ein toller Name :)
      ... oh ja, ein Wassermann wäre toll, oder Hörbe mit dem großen Hut. Kennst du den auch?
      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. Das klingt nach einem schönen Buch. Was ich zum Beispiel gerne mag, ist "Der kleine Valentin", kennst du das? Ein wundervolles Buch mit tollen Verwandlungen auf jeder Seite...
    Liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein Hanna, das kannte ich noch nicht. Es sieht richtig niedlich aus und ich hätte wirklich Lust den schönen bunten Schal zu stricken, den Valentin trägt.
      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  3. Wir lesen im Moment täglich "Morchel, der keine Troll". Es ist ein unglaublich liebevoll geschriebenes und vor allem überragend illustriertes Buch (wie alle Bücher von Daniela Drescher). Morchel wacht ganz miesepetrig nach dem Winterschlaf auf, nichts kann seine Laune verbessern. Schließlich rettet er ein kleines Gänseküken vor dem Fuchs - und schließt tiefe Freundschaft mit ihm. Wirklich eine Empfehlung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ichhabe gerade mal geguckt, es sieht wirklich toll aus... Zu Pelle und Papa hätte ich sofort eine Pipa-Puppe im Kopf :)
      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  4. Liebe Sandra

    dein Oliver ist wunderschön.

    Freut mich, dass du dich auch in das Buch verguckt hast :-)

    Wir thematisieren es eventuell diesen Herbst im Kindergarten, mal schauen.

    Liebe Grüsse Eva

    P.S. übrigens arbeite ich in einem staatlichen Kindergarten :-) aber er hat Waldorfzüge durch mich bekommen :-)

    AntwortenLöschen