21. Mai 2014

Was blüht denn da #4

Ihr Lieben,
heute stelle ich euch meinen "Holländischen" Vorgarten vor. Holländisch, da die Vorbesitzer unseres Hauses Niederländer sind. Sie haben im Vorgarten, der ca. 150 m2 groß ist, alle möglichen Stauden kreuz und quer durcheinander gepflanzt. Es ist eine herrliche, natürliche Blumenwiese entstanden, in der es zu fast jeder Jahreszeit blüht. Neben vielen Wildbienen schwirren hier Wespen und auch Hornissen herum. (Auf die Hornissen könnte ich allerdings verzichten, da sie mir immer eine Höllen Angst einjagen.)

Zur Zeit blühen die Lupinen….



... und die blaue sibirische Wieseniris


Goldregen…


 Silberregen...
den gibt´s ja gar nicht! Es handelt sich um einen Blauregen, der eben eher rosa weißlich ist.



und alles gleichzeitig…




Vom senfgelben Klinkerhaus in der Bunny Lane sieht man jedenfalls fast nichts mehr ;) Bei nächsten Mal stelle ich euch die 3 mormonischen Teiche samt Vegetation vor….


Adieu,
Sandra

Kommentare:

  1. Liebelein! Gib's zu: das ist kein Holländischer Vorgarten, sondern der Garten Eden! Ist das schöööön! Und wunderbar vorgestellt. Ganz lieben Dank dafür!
    Extralieben Dank auch für das wundervolle Paket mit meiner Ida! Ich hab' mich erst gar nicht getraut, auszupacken. Jaaaa.... ich bin Heulsuse, denn ich hatte schon wieder Pippi inne Augen! Ida ist noch viel, viel schöner als ich es mir habe träumen lassen! Danke, du Zauberin!
    Einen dicken Schmatz nach Nordhessen und ganz, ganz liebe Gutebesserungswünsche,
    deine Kirstin

    AntwortenLöschen
  2. Ooh, was für eine wundervolle Wiesenelfenlandschaft...ein Traum. Kein Wunder dass sich Deine Stoffkinder dort so wohlfühlen und auf jedem Bild so lieb gucken!!!!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sandra,
    soooo tolle Fotos sind das.
    Die Blaue ist eine sibirische Wieseniris
    und den Silberregen hab ich noch nie gesehen.
    Auf die Teiche bin ich sehr gespannt.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen